New PDF release: BASICS Augenheilkunde, 2. Auflage

By Johannes Patzelt

ISBN-10: 3437421271

ISBN-13: 9783437421273

Show description

Read or Download BASICS Augenheilkunde, 2. Auflage PDF

Similar german books

Die Enkelgeneration im ambulanten Pflegesetting bei Demenz by H. Elisabeth Philipp-Metzen PDF

Die familiale Versorgung eines demenziell erkrankten Menschen ist eine Aufgabe mit hohem Anforderungspotenzial. Bislang wurden Forschungs- und Interventionsschwerpunkte hierzu auf die hauptverantwortlichen Familienmitglieder der älteren und mittleren new release gelegt. H. Elisabeth Philipp-Metzen richtet das Augenmerk daher auf die dritte, die Enkelgeneration.

Extra resources for BASICS Augenheilkunde, 2. Auflage

Sample text

Kortisonhaltige Augentropfen sind kontraindiziert, da sie die Viruselimination verzögern . Zur Verhind erung einer Superinfektion werden antibiotische Augentropfen gegeben. Keratoconjunctivitis epidemica Die Entzündung wird durch Adenoviren Typ 8 oder Typ 19 hervorgerufen. Klinik: Die Erkrankung beginn t an einem Auge mit Schwelder Bindehaut (besonders von Karunkel und von Plica lung Virale Konjunktivitis semil unaris) und Rötung, Juckreiz und starkem FremdkörperAls Erreger kommen viele pathogene Viren in Betracht, wobei gefühl.

1: Ptosi s link s. [5] eine Schädigung des N. oculomotorius im Kerngebiet oder im Verlauf (Ptosis paralytica), eine Schädigung des zervikalen des Tarsus bzw. ein erhöhter Tonus der lidrandnahen Fasern sympathischen Grenzstrangs mit Horner-Syndrom (Ptosis des M. orbicularis oculi. Letzteres ist auch beim Entropium sympathica, s. Horner-Syndromauf S. 81), eine Schädigung spasticum die Ursache. Beim Entropium cicatriceum des M. Ievator palpebrae superioris durch Trauma (Ptosis kommt es narbenbedingt zu einer Verziehung des Lids.

X Okuläres Pemphigoid: Autoimmunerkrankung, die isoliert am Auge, häufig aber auch in Verbindung mit mukokutanen Läsionen auftritt. Chlamydienkonjunktivitis und Ophthalmia neonatorum Chlamydienkonjunktivitis Trachom Chlamydia-Spezies sind obligat intrazelluläre Bakterien, sie können sich extrazellulär nicht vermehren. Sie kommen in zwei Formen vor: extrazellulär als robuster Elementarkörper und in trazellulär als vermehrungsfähiger und fragiler Retikularkörper. Unterschiedliche Serotypen von Chlamydia trachomatis sind die Erregerzweier unterschiedlicher Formen der Konjunktivitis.

Download PDF sample

BASICS Augenheilkunde, 2. Auflage by Johannes Patzelt


by Paul
4.0

Rated 4.65 of 5 – based on 42 votes

Published by admin