Der Umgang mit der Stadtgesellschaft: Ist die - download pdf or read online

By Wolf-Dietrich Bukow, Erol Yildiz

ISBN-10: 3663096394

ISBN-13: 9783663096399

ISBN-10: 3810032646

ISBN-13: 9783810032645

Seit der Industrialisierung haben sich die Städte immer schneller verändert. Und dennoch ist es den Stadtbewohnern bis heute immer wieder gelungen, sich auf das urbane Leben erfolgreich einzustellen. Diese Fähigkeit soll in dem vorliegenden Band diskutiert werden. Statt den Niedergang urbaner Zivilisation zu beklagen und die multikulturelle Stadt als gescheitert zu erklären, werden in diesem Reader einerseits die konkreten Umgangsformen mit der städtischen Quartieren und andererseits die vielfältigen Möglichkeiten und Entwicklungspotentiale, die sie für den Einzelnen bieten, herausgearbeitet. Es wird auch gezeigt, dass die städtische Bevölkerung eine ausgeprägte Fähigkeit zum erfolgreichen Miteinander besitzt, diese jedoch zunehmend durch diskriminierende, ethnisierende und rassistische Intervention beeinträchtigt wird.

Show description

Read Online or Download Der Umgang mit der Stadtgesellschaft: Ist die multikulturelle Stadt gescheitert oder wird sie zu einem Erfolgsmodell? PDF

Similar social sciences books

Additional resources for Der Umgang mit der Stadtgesellschaft: Ist die multikulturelle Stadt gescheitert oder wird sie zu einem Erfolgsmodell?

Sample text

An dieser Stelle konnte es freilich nur darum gehen, die Probleme zu skizzieren. Es sind weitere Arbeiten nötig, um die ungleiche Entwicklung genauer abzuklären. Literatur Baumann, Zygmunt (1999): Die Krise der Politik. Fluch und Chance einer neuen Öffentlichkeit. Hamburg. Böll, Heinrich (1958): "Unter Krahnenbäumen". ). Köln. Bourdieu, Pierre (1997): Narzissenweg. : Das Elend der Welt. Zeugnisse und Diagnosen alltäglichen Leidens an der Gesellschaft. Konstanz, S. 21-30. Bremer, Peter (2000): Ausgrenzungsprozesse und Spaltung der Städte.

Das entsprechende Beispiel ist hier der Agendaprozess, der den Städten neue Formen der Partizipation aufzwingt (vgl. dazu die interkulturelle Stadtpolitik Essen und Waltz in diesem Band). ~ vertikale (überkommene traditionelle) Ungleichheit Interventionsziele: I I I I I I I I I I I horizontale (moderne funktionale) Ungleichheit metropolitane (postmoderne, Zentrum-Peripheriegestufte) Ungleichheit die Systeme Gefährdung der Inklusion Polarisierung Vernachlässigung Die strukturelle Koppelung wird aufgekündigt die Lebensstile Gefährdung der Anerkennung McDonaldisierung Diskriminierung Ethnisierung und Kriminalisierung von Krisen die zivilen Diskurse Gefährdung der Beteiligung Klüngel Paternalismus Die Bevölkerung verliert allen öffentlichen Einfluss I I I I I Abb.

Dreht, geht es um das Dabei-Sein, also um "Inklusion". Im Rahmen der Lebensstile, mit denen die Bewohner ihre individuelle Lebensführung organisieren wollen, geht es um die "Anerkennung" und im Rahmen der urbanen Diskussion, der öffentlichen Auseinandersetzungen darum, seine Interessen mit einzubringen, also um "Beteiligung". Im Rahmen von Interventionsmaßnahmen werden diese Kontexte ausgehebelt. Dabei werden oft verschiedene Mechanismen kombiniert. Es ist sicherlich noch kein so gravierendes Problem, wenn nur im Blick auf einzelne Aspekte Ungleichheiten entstehen würden, also rur die einen Arbeit oder Bildungschancen ungleich verteilt oder andere Menschen weniger anerkannt werden und wiederum andere weniger beteiligt sind.

Download PDF sample

Der Umgang mit der Stadtgesellschaft: Ist die multikulturelle Stadt gescheitert oder wird sie zu einem Erfolgsmodell? by Wolf-Dietrich Bukow, Erol Yildiz


by Anthony
4.1

Rated 4.54 of 5 – based on 31 votes

Published by admin