Download PDF by Wolfgang Breuer: Investition I: Entscheidungen bei Sicherheit, 3. Auflage

By Wolfgang Breuer

ISBN-10: 3834905593

ISBN-13: 9783834905598

Show description

Read Online or Download Investition I: Entscheidungen bei Sicherheit, 3. Auflage PDF

Best german books

Download PDF by H. Elisabeth Philipp-Metzen: Die Enkelgeneration im ambulanten Pflegesetting bei Demenz

Die familiale Versorgung eines demenziell erkrankten Menschen ist eine Aufgabe mit hohem Anforderungspotenzial. Bislang wurden Forschungs- und Interventionsschwerpunkte hierzu auf die hauptverantwortlichen Familienmitglieder der älteren und mittleren iteration gelegt. H. Elisabeth Philipp-Metzen richtet das Augenmerk daher auf die dritte, die Enkelgeneration.

Extra resources for Investition I: Entscheidungen bei Sicherheit, 3. Auflage

Sample text

Augenscheinlich erh~ilt man f'ttr Co = Wo einen kfinftigen Konsum C1 = F(0) = 0 GE in t = 1. Das heil3t, die Transformationskurve verffigt an der Stelle C o = W o fiber eine Nullstelle. Reduziert man nun den Gegenwartskonsum ceteris paribus um 1 GE, so bedeutet dies eine Steigerung des kfinftigen Konsums von C 1 = F(0) -- 0 auf C 1 -- F(1). Entsprechend verh~ilt es sich mit weiteren Reduktionen des C oKonsums. Ausgehend von C o = W o, bewegt man sich durch eine Reduktion von Co in einem (Co;C~)-Diagramm nach links, wS_hrend der zugeh6rige Ordinatenwert gemiig der Investitionsertragsfunktion ansteigt.

Wealth" = "Reichtum") sei das Anfangsvermiigen des Untemehmers im Zeitpunkt t = 0 bezeichnet. Statt dieses Anfangsverm6gen komplett in t = 0 zu konsumieren, k6nne es ganz oder teilweise in t = 0 auch investiv verwendet werden. Ein Realinvestitionsvolumen I f'tihre dabei zu monetS_ren Rtickfltissen in t = 1 im Umfang F(I). Man spricht hierbei von Realinvestitionen, weil es um das T~itigen von Auszahlungen zum Erwerb von gegenst~indlichen Dingen wie Geb~iuden und Maschinen mit dem Ziel der Herstellung und Ver~iugemng von Gtitern geht und derartige Investitionen von dem Erwerb von Wertpapieren, also reinen Finanztransaktionen und damit F i n a n z i n v e s t i t i o n e n , 13 abgegrenzt werden sollen.

Unter bestimmten (restriktiven) Voraussetzungen verl~iuft die Transformationskurve progressiv fallend ohne "Knickstellen". Die umernehmerischen Pr~iferenzen k~Snnen graphisch anhand sogenannter Indifferenzkurven abgebildet werden. Eine Indifferenzkurve ist der geometrische Ort aller Kombinationen von Gegenwarts- und Zukunftskonsum, die dem Unternehmer gleichen Nutzen stiffen. Weft der Umemehmer ceteris paribus mehr Geld gegentiber weniger Geld stets vorzieht, wird er das Erreichen einer m6glichst weit augen liegenden Indifferenzkurve anstreben.

Download PDF sample

Investition I: Entscheidungen bei Sicherheit, 3. Auflage by Wolfgang Breuer


by Robert
4.1

Rated 4.86 of 5 – based on 8 votes

Published by admin